Webseiten-Werkzeuge


Ponyrennen Avenches 2018

17. Juli 2018
Amélie mit Rock Steady Teddy und Dorian mit Penny Lane nahmen am ersten Ponyrennen in Avenches in dieser Saison teil. Lunespring Ben blieb zu fHause, da Elena bereits in Spanien am Strand lag.
Ferien sei Dank kamen wir auf unserer Lieblingsstrecke Zürich-Bern zügig voran
Sechs Ponys starteten im A-Pony-Feld.
Der Start verlief wieder einmal sehr chaotisch – der Start wurde völlig überstürzt freigegeben, bevor alle Ponys, wie eigentlich vorgeschrieben, auf einer Linie waren. Teddy war noch mehrere Ponylängen hinter den anderen Ponys und noch am Einschwenken in die Laufrichtung. So weit so unfair, aber daran muss man sich bei den Ponyrennen leider gewöhnen. Sehr problematisch war aber, dass ein Führer eines anderen Ponys direkt vor Teddy stand. Teddy blieb zum Glück cool, musste aber zwei schnelle Haken schlagen, um den Mann nicht umzurennen und freie Bahn zu haben. Amélie hatte Mühe dieses Manöver mit den kurzen Bügeln auszubalancieren, blieb aber oben. Danach gaben die zwei alles, um die verlorenen Meter wieder aufzuholen. Dies gelang ihnen ganz gut aber es reichte, trotz viel Kampfgeist nur noch für den letzten Rang.
Besser lief es Dorian und Penny: Sie kamen gut vom Start weg. Und plötzlich packte Penny der Ehrgeiz und sie gab richtig Gas. Die beiden beendeten das Rennen auf dem sehr guten vierten Rang. Dorian strahlte entsprechend bei der Siegerehrung.