Webseiten-Werkzeuge


Abklärung Rose durch Augen-Spezialisten

16. Oktober 2014

Unsere Rose (Bonnie Tea Rose) ist ein homozygoter (reinerbiger) Tigerschecke, ein sogenannter Few Spot oder Weissgeborener. Diese bringen in Anpaarung mit Einfarbigen zu 100% getigerte Fohlen, haben aber als Handicap Probleme mit den Augen. Sie sind nachtblind, ihre Sicht ist aber auch tagsüber eingeschränkt, sie haben eine Art Tunnelblick. Rose hatte nun seit längerer Zeit vermehrt Mühe mit den Augen, war sehr lichtempfindlich und hatte einen klebrigen Augenausfluss. Die übliche Behandlung mit Augentropfen und Lichtschutz brachte keine Besserung, und so meldeten wir sie auf Rat der Tierärztin zur Abklärung bei den Augenspezialisten im Tierspital Zürich an. Diagnose: Periodische Augenentzündung; eine Krankheit, für die Few Spots und Tigerschecken mit viel weiss leider anfällig sind. Rose wird jetzt mit stärkeren Medikamenten behandelt und muss in drei Wochen nochmals zur Kontrolle ins Tierspital. Wir hoffen natürlich sehr, dass wir die Krankheit so in den Griff kriegen, dass Rose ihr Leben weiterhin geniessen kann. Im schlimmsten Fall droht eine vollständige Erblindung. Wir mögen gar nicht daran denken!