Webseiten-Werkzeuge


Bonnie Midnight Spark

Bonnie Midnight Spark

Tigerscheck-Pony

genannt «Sparky»

  • 4. April 1998, † 15. März 2010, 130 cm, dunkelblraun mit weissen Flecken auf Kruppe
VaterBonnie Dark Druid
MutterChispa TS-2/92

Sparky wurde schon wenige Stunden nach seiner Geburt zum Waisenkind, seine Mutter erlitt während der Geburt einen Gebärmutterriss und konnte trotz schneller Überführung ins Tierspital Zürich nicht mehr gerettet werden. Sparky wurde mit der Flasche aufgezogen und lag uns deshalb besonders am Herzen. Wir haben ihn bewusst nicht zu sehr an uns gebunden, er wurde von Anfang an in die Herde integriert. Sparky hat sich zu einem freundlichen, zuverlässigen Pony entwickelt.

Sparky war bei Teresa Schneider in Sessa / Tessin am Futter und bewährte sich als vielseitiges, geduldiges Reitpony. Sparky genoss die grossen Weiden, seine Ponykumpels und seinen abwechslungsreichen «Job» als Lehrmeister für die Kinder. Er war auch ein sicheres Turnierpony.Im Frühling 2009 kehrte Sparky zu uns zurück. Seit seiner Rückkehr krankte er an einem schleichenden, rätselhaften Leiden, das im Tierspital als Cushing-Syndrom diagnostiziert wurde. Die Behandlungen schlug jedoch nicht an, und weitere Tests ergaben dann, dass es doch kein Cushing war. Allen Behandlungen und Therapien zum Trotz verbesserte sich sein Zustand nicht. Er magerte immer mehr ab und wurde eigenbrötlerisch und Menschen gegenüber immer aggressiver. Er wurde natürlich nicht mehr geritten und von den anderen Ponys abgetrennt gehalten. Kein glückliches Pony-Dasein! Und auch ein Sicherheitsrisiko. Wir entschlossen uns schliesslich schweren Herzens, Sparky gehen zu lassen. Wir waren sehr traurig, war Sparky doch quasi unser Baby gewesen, und das letzte Fohlen unserer einmaligen Chispa.

Sparky war im Tigerschecken-Zuchtbuch des SVPK eingetragen.

Ehemalige

Nachzucht

Unsere Ponys