Webseiten-Werkzeuge


Simba

Simba Shino HY601084

Leider muss diese Seite in der Vergangenheitsform gelesen werden; Simba, die gute Seele unseres Hofes, lebt nicht mehr.

Mastiff

Geb. 10. Dezember 1998 in Kanada † 13. Juni 2009
Züchter: Jasmin und Donat Koller, Salmon Arm, British Columbia, Kanada

VaterWynmast's Bagira CY225657
MutterWynmast's Jessie Norman GG445316

Unser Mastiff-Rüde Simba ist der coolste Hund der Welt. Und der schönste obendrein. Er hätte schon lange eine eigene Seite verdient. Die kriegt er jetzt zum Geburtstag, Simba ist am 10. Dezember 08 zehn Jahre alt geworden.

Als wir uns nach dem Cocker Spaniel Silverdawn Lucky Boy und dem Maremmano Abruzzese Pirata einen neuen Hund kaufen wollten, haben wir uns intensiv Gedanken gemacht, Literatur gewälzt und mit Fachleuten geredet. Es sollte ein gutmütiger, kinderfreundlicher Hund sein, wenn möglich gross - Platz haben wir ja genug. Wir wollten keinen Jagdhund - wir wohnen zu nahe am Wald. Mangels Schafherde, ergo Job, brauchten wir auch keinen Hüte- oder Treibhund. Terriers sind zu schneidig und nicht immer kindertauglich; ein Hund, der getrimmt und frisiert werden muss, kam sowieso nicht in Frage… Nach und nach kristallisierte sich unser Ideal-Hund heraus: Der Mastiff! Das Problem nur, Mastiffs sind selten - in der Schweiz gibt es vielleicht 40 Exemplare. Wir wurden aber in Kanada fündig: Jasmin Sieber Koller, die in British Columbia lebende Tochter Pfarrer Siebers, hatte einen Wurf prächtiger Welpen zu verkaufen.

Simba und drei seiner Geschwister landeten Anfang März 1999 am Flughafen Kloten. Simba hat alle unsere Erwartungen übertroffen, er ist ein absoluter Traumhund. Er hat NIE jemanden angeknurrt oder geschnappt, NIE gejagt - auch keine Katzen, ist NIEMALS abgehauen und herumgestreunt, er hat NIEMALS auch nur einen Hauch von Aggression gezeigt, und er hat sich auch NIE mit anderen Hunden gerauft. Wenn Hunde ihn anknurren oder gar schnappen - sogar auf unserem Hof! - legt er jeweils seine Stirn verständnislos in sorgenvolle Falten, aber er lässt sich niemals auf solches Gezänk ein. Raufereien sind schlicht unter seiner Würde. Es heisst, was der Löwe unter Katzen ist, ist der Mastiff unter Hunden.

Simba ist allseits bekannt und beliebt. Er ist unser „Empfangskomitee“ und bereitet jedem Besucher einen grossen Bahnhof. Er liebt Kinder und spielt gutmütig mit oder „singt“ mit ihnen im Chor. Wenn er genug hat, legt er sich einfach hin und quittiert Versuche, ihn zum weiterspielen zu bewegen, mit einem bedauernden Schwanzwedeln. Er nimmt die zum Teil ungeschickten Liebesbezeugungen der kleineren Kinder gelassen entgegen, mit Simba muss nie eine brenzlige Situation befürchtet werden.

Simba fährt für's Leben gerne Auto, Postauto, Zug; er tollt gerne im Fluss herum oder sucht sich die grössten und schwersten Holzklötze im Wald, mit denen er sich ausdauernd beschäftigen kann. Völlig aus dem Häuschen bringen ihn Luftballone. Anfangs versuchte er, möglichst lange mit den Ballonen zu spielen. Als er aber merkte, dass alle Vorsicht nichts nützte, entwickelte er ein neues Spiel: Ballone möglichst schnell zum Platzen bringen und dann sofort auf Nachschub beharren.

Und nun ist Simba ein älterer Gentleman, grau um die Schnauze und manchmal etwas steif in den Bewegungen, aber noch sehr rüstig. Wir hoffen, dass diese grossherzige, freundliche Hundepersönlichkeit, dieser „Gentle Giant“, noch lange bei uns Hof halten wird.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Ursula Müller-Naegeli für ihre Beratung und Unterstützung beim Kauf unseres Simbas und für den freundschaftlichen Kontakt, der seither besteht.

Simbas Pedigree - er hat eine noble Abstammung, mit vielen Champions unter seinen Vorfahren: