Webseiten-Werkzeuge


Bonnie Tea Rose

Bonnie Tea Rose BSpPS AYSF 97/16 TS-6/97

British Spotted Pony

genannt «Rose»
Geb. 23. März 1997, Stockmass 139 cm, Few Spot (weiss geboren)
Gezüchtet von: Bonnie Ponies Stud, Helen & Pia Stettler, Wila/ZH.

Vater Haw Merlin Brich BSpPS 587 WPBR 3501
Mutter Mistress of Robes BSpPS AMR91/57 TS-8/97-I

Stammbaum

Rose ist eine ganz besondere Stute. Sie sieht aus wie ein Märchenwesen, wie ein Einhorn ohne Horn. Das macht einerseits ihre besondere Farbe. Sie ist ein seltener sogenannter „Few Spot Leopard“ (auf deutsch nicht ganz treffend „weiss geboren“ genannt). Rose ist elfenbeinfarbig und hat wenige (sieben!) winzige dunkle Punkte. Sie hat langes, dichtes Langhaar und, wie alle Few Spots, ganz dunkle Augen und helle Hufe. Rose hat schwebende Bewegungen, vor allem im Trab, das verstärkt den mächenhaften Eindruck noch.

Der Eindruck täuscht jedoch, Rose ist sehr von dieser Welt. Sie hat dauernd Schabernack im Kopf und wälzt sich mit Vorliebe im Dreck. Rose ist ständig in Bewegung, sehr neugierig und menschenbezogen, äusserst gelassen und nervenstark. Rose hat wunderschöne, kraftvolle Bewegungen und ist vor allem für klassische Dressur begabt. Sie ist einfallsreich und denkt schnell.
Als Few Spot ist sie nachtblind und ihre Sicht scheint auch tagsüber bei gewissen Lichtverhältnissen eingeschränkt zu sein. Da sie mit diesem Handicap geboren wurde, kam sie lange erstaunlich gut damit zurecht. Mit zunehmendem Alter hat sich ihr Sehvermögen verschlechtert und sie kann deshalb nur noch für Anfänger eingesetzt werden. Das macht sie jedoch gerne.

Der Vater von Rose, Haw Merlin Brich, war ein sehr bekannter und erfolgreicher Champion-Hengst. Er entstammt väterlicherseits besten British Riding Pony-Blutlinien (Basford / Cusop), mütterlicherseits alten British Spotted- und hervorragenden Welsh-Linien (Haw / Merriott). Er wurde von einem elfjährigen Mädchen an Schauen geritten, auch im Damensattel. Die Mutter von Rose ist anglo-arabischer Abstammung. Rose wurde in England gezeugt und im Mutterleib importiert.
Rose war ein Glücksfall für unsere Zucht, da sie von einfarbigen Hengsten immer getigerte Fohlen brachte. Die Anpaarung Few Spot x Einfarbig ergibt immer getigerte Nachzucht.

Leider war unsere Absicht, Rose vom Welsh Cob-Hengst Pentrefelin Mr. Motivator decken zu lassen, nicht von Erfolg gekrönt. Rose war 2013 zur Bedeckung ins Gestüt des Jordils nach Granges-Marnand überstellt worden. Sie hat jedoch nicht aufgenommen, und nach dem zweiten Versuch während der darauf folgenden Rosse eine heftige Kolik gekriegt. Die niederschmetternde Nachricht: Rose war vom Hengst beim Deckakt verletzt worden und kann nicht mehr auf natürlichem Weg gedeckt werden. Wir werden sie auch mit KB nicht mehr decken, obwohl das problemlos möglich sein soll, gemäss Tierärzten. Rose ist doch schon 18 Jahre alt, und ihr Augenlicht hat sich verschlechtert. Keine Garantie mehr für getigerte Fohlen also. Sei's drum. Rose soll sich ihres Daseins erfreuen, und sie hat uns ja bereits zwei wunderschöne Nachkommen geschenkt. Bonnie Duke of Newcastle ist ein bewährter Zuchthengst, in der Schweiz und in England gekört. Er wurde sowohl in der Schweiz als auch in England erfolgreich an Schauen vorgestellt - er wurde u.a. Reserve Champion an der Breed Show der British Spotted Pony Society.

Rose ist gekört und im British Spotted Pony Society Hauptzuchtbuch und im SVPK Tigerscheckzuchtbuch registriert.

Nachzucht: 2002 Bonnie Duke of Newcastle, 2007 Bonnie Bengal Tiger

Stuten

Nachzucht

Unsere Ponys