Webseiten-Werkzeuge


Bonnie Tangerine Moon

Bonnie Tangerine Moon BSpPS *01080FSC / TS-8/01

British Spotted Pony

genannt «Ginny»
Geb. 8. April 2001, Stockmass 135 cm, Fuchstiger
Gezüchtet von: Bonnie Ponies Stud, Helen & Pia Stettler, Wila/ZH

Vater Harwoods Simple Simon RPS 5955
Mutter Haw Mists of Time BSpPS F94/19

Stammbaum

Ginny wurde als Fuchs mit besonders hübscher Farbe geboren, mauserte sich dann aber zum Tigerschecken und ist jetzt ein auffälliger Fuchs mit weisser Decke. Ginny ist in jeder Beziehung eine aussergewöhnliche Stute. Sie hat wunderschöne Gänge, vor allem eine sehr schöne, gesetzte Galoppade, sie kann aber auch extrem Tempo machen. Ginny hat einen einmaligen Charakter. Nichts bringt sie aus der Ruhe. Sie ist intelligent, neugierig und selbstbewusst, aber nie frech oder aufsässig (Menschen gegenüber zumindest. Die anderen Ponys kann sie schon gelegentlich drangsalieren!). Sie macht einfach alles mit.

Ginny verbindet beste British Riding Pony und alte British Spotted Pony-Blutlinien. Ginnys Mutter ist eine sehr schöne, im Hunter-Typ stehende Fuchstiger-Stute mit raumgreifenden, kraftvollen Gängen, eine erfolgreiche Zuchtstute und ein erstklassiges, zuverlässiges Reit- und Sportpony. Vom Vater erbte sie alten Adel, den abgeklärten Charakter und die enorme Leistungswilligkeit.

Ginny ist ein ausgezeichnetes, vielseitig talentiertes Reitpony. Sie ist körperlich und seelisch völlig im Gleichgewicht und meistert jede neue Aufgabe absolut mühelos. Ginny ist ein Multitalent: Sie ist ein zuverlässiges Longenpony, problemlos im Gelände, macht alles mit im Reitunterricht - je abwechslungsreicher, desto besser. Sie ist eine mutige Springerin und ein schnelles, angriffiges Mounted Games-Pony, und sie liebt Turniere. 2009 ist Ginny erfolgreich an internationalen Mounted Games-Turnieren in der Elite–Kategorie gestartet. Sie wäre auch ein ideales CC-Pony, ein echter Hunter eben. Ginny ist ein cooles, witziges Pony.

Ginny verbrachte den Sommer 2011 bei der Familie Bish-Jones auf Salford Manor in England. Floss Bish-Jones reitet im Pony Club Oakley Hunt West und war in der engeren Auswahl für das Mounted Games-Team, das an der HOYS (Horse of the Year Show) um den Prince Philip Cup kämpfen sollte. Floss verlor kurz vor der Selektion ihr bewährtes Turnierpony, und wir stellten ihr Ginny als Ersatz zur Verfügung. Obwohl Ginny schnellstmöglich in England war und die besonderen Umstände bekannt waren, hat Floss die Qualifikation verpasst; zu begehrt sind die Plätze im Team, zu viele Anwärter stehen Schlange. Natürlich wäre es für uns sensationell gewesen, ein selbst gezogenes Pony am Prince Philip Cup teilnehmen zu sehen, dem Olymp der Mounted Games. Dass Ginny das Zeug dazu aber gehabt hätte, wie Trainerin und andere bestätigten, macht uns schon ein wenig stolz. Ginny und Floss haben diverse Spring- und Dressurprüfungen gewonnen, an Pony Club-Anlässen und Camps teilgenommen, Mounted Games trainiert und viel Spass miteinander gehabt. Die Bish-Jones hätten uns Ginny sofort abgekauft. Nichts zu machen! Sie ist eine zu gute Lehrmeisterin für unsere Reitgirls!

Im August 2016 erkrankte Ginny an einer schweren Uveitis am rechten Auge. Trotz Behandlung in der Augenklinik des Tierspitals Zürich war die Entzündung nicht mehr zu stoppen und bereitete Ginny grosse Schmerzen. Im Januar 2017 entschieden wir uns, Ginny das Auge entfernen zu lassen. Ginny hat sich sofort an die neue Situation gewöhnt und meistert ihren Alltag spielend mit nur einem Auge. Sie macht alles weiterhin mit dem selben Eifer und der selben Sicherheit: Flatwork, Ausreiten, Springen. Ginny ist ein ganz besonderes Pony

Ginny ist im Zuchtbuch der British Spotted Pony Society und im Tigerschecken-Zuchtbuch des SVPK eingetragen.

Nachzucht

Unsere Ponys